Dunder fra Jerriks Smykkeskrin

Märchentroll aus dem hohen Norden
Die Norwegische Waldkatze

Geschichte

Dies ist eine Rasse, für deren äußeres Erscheinungsbild außschließlich die Natur verantwortlich ist. Über Ihre genaue Entstehung, sind sich die geleehrten noch nicht ganz so einig, aber die am häufigsten erzählte Variante ist wohl, das die Vikinger von ihren Reisen in den Orient, Katzen nach Skandinavien mitgebracht haben um Mäuseplagen von ihren Schiffen fern zuhalten. Diese Katzen waren die damaligen Angora Katzen. Sagen aus dem 9. Jahrhundert erzählen schon von Zauberkatzen mit langen, buschigen Schwänzen, die den Zauberwagen der Göttin Freya gezogen haben. In Skandinavien angekommen, mußten sie sich den dortigen klima Bedingungen anpassen. Nur die Stärksten konnten überleben und enwickelten die Rasse-typischen Merkmale der Norwegischen Waldkatze:

Ihre Kältewehrende Unterwolle, bedeckt von wasserabstoßendem Deckhaar;
Die typischen "Knickerbocker" an den Hinterbeinen, bedeckt vom langen- buschigen Schwanz; Fellbüschel zwischen den Zehen, die als Schneeschuhe dienen und
die Pfoten vor der Kälte schützen. Durch all dies, ihre Löwenmähne - Kragen und den Luchspinseln auf ihren Ohren, haben sie einen absoluten "Wildlook".
Im Sommer streift sie ihr Winterkleid ab, sodaß ihr nurnoch der buschige Schwanz übrig bleibt. Norweger brauchen Durchschnittlich drei bis fünf Jahre, ehe sie "fertig" sind.
Aber so wild ihr Äußerliches, so sanft sind sie von Innen!

Pans Truls
Pans Truls

Karakter:

Ein Norweger liebt seine Menschen über alles!!!
Er stellt für seine treue Liebe nur einen Anspruch als gegenleistung:
Genauso geliebt zu werden
Wer also einen echten Kameraden im Wildlook sucht, ist bei der Norweger an der richtigen Adresse! Norweger sind sehr sozial im Umgang mit allen Kreaturen.
Sie sind behutsam im Umgang mit Babys und kleinen Kindern, was zur Folge haben kann, das man die Katze vor dem Kind retten muß :) Da sie wahre Zirkus Künstler sind und das auch gerne vorführen, ist es sinnvoll ihnen einen stabielen Kratzbaum zur verfügung zu stellen. Sie sind sehr gut als Hausgenosse zu halten, da sie sehr anpassungsfähig, intelligent und somit gut zu erziehen sind. Viele Norweger apportieren Bällchen, Mäuschen etc. Norwegische Waldkatzen sind extrem neugierig und wollen überall dabei sein. Es scheint, als ob jede sich öffnende Schranktüre eine magische Anziehungskraft auf sie ausübt!

 

Pans Truls
1973 geboren :-)

Pans Truls

Seine kurzharige Mutter, Lucy mit Pans Truls

Egyl Nylund mit Pans Truls
Hier kann mann deutlich sehen das der prototyp NFO gar nicht so gross war wie es oft behauptet wird.
Trotzdem sahen diese Katzen mindestens so imposant aus wie unsere heutigen RIESEN! (Unsere Kater wiegen zwischen 6- und 8kg)
Truls wog zwischen 4,5- 5kg

Pans Truls mit Egyl Fellpflege

Pans Truls - Für mich der ECHTE Typ NFO (Norwegische Waldkatze) und mein grosses IDOL :-)
Ein jammer das die Richter heute nicht mehr wissen wie die echten Norweger aussahen...

Links: Pans Thinge Ling, rechts: Pans Truls.

Interessante NFO Sites:

Pans Truls

History

Der Standart:
Allgemein:   Größe:  Groß

Kopf:           dreieckig, wobei alle Seiten gleich lang sind
                  mit guter Höhe im Profiel gesehen langes,
                  gerades Profiel ohne Stop
                  Stirn leicht angerundet und kräftiges Kinn.


Ohren:         groß, gute Behaarung an der Basis oben spitz zulaufend.
                  luchsartige Haarpinsel auf- und Haarbüschel in den Ohren.
                  Hoch plaziert und offen, so daß die äußere Linie der Ohren
                  in einr Linie über die Wangen zum Kinn verläuft.


Augen:          Groß und oval, gut geöffnet, leicht schräg gestellt.
                   Wachsamer Ausdruck alle farben sind erlaubt,
                   unabhängig von der Fellfarbe.


Dunder fra Jerriks Smykkeskrin

Körper:           Lang, kräftig gebaut und kräftiger Knochenbau

Beine:             Kräftig, hochbeinig wobei die Hinterbeine höher sind
                     als die Vorderbeine.

Pfoten:            Groß, rund in proportion zu den Beinen.

Schwanz:         Lang und buschig, sollte mindestens zu den Schulterblättern
                      reichen, vorzugsweise jedoch bis zum Nacken.

Fell:
Struktuur:       Halblang, das wollige Unterfell wird auf dem Rücken
                      und den flanken von wasserabstoßendem Deckhaar
                      überdeckt, das aus langen, groben und glänzenden
                      Grannenhaaren besteht.
                      Eine voll im Fell stehende Katze besitzt eine Hemdbrust,
                      eine volle Halskrause und Knickerbocker ( Hosen).

Farben: Alle Farben sind erlaubt, inklusive aller Farben mit weiß.
            Mit ausnahme von Point- abzeichen, chocolate, lilac, cinnamon
            und fawn. Jede menge weiß ist erlaubt.

 

Fehler:
Allgemein:   Zu kleine oder fein gebaute Katzen.
Kopf:         Runder oder viereckiger Kopf, Profiel mit Stop.
Ohren:       Kleine Ohren, Ohren zu weit auseinander gesetzt,
                Ohren zu eng zusammen gesetzt.
Beine:        Kurze Beine, dünne Beine.
Schwanz:   Kurzer Schwanz.
Fell:          Trockenes Fell, filziges Fell, zu seidiges Fell.

Punkte Skala:
Total:      100  Punkte
Kopf:        20  Punkte
Ohren:      10  Punkte
Augen:       5   Punkte
Körper:     25   Punkte
Schwanz:   10   Punkte
Fell:        25   Punkte
Kondition: 5     Punkte